Wahlprogramm 2018-2023

Dorfentwicklung

Unser Dorfentwicklungskonzept ist fertig und hat 4 Schwerpunktthemen ergeben: Wachsendes Dorf * Lebendige Dorfmitte * Wohnen für Alle * Leben mit der Straße

Diese Schwerpunktthemen werden wir in den nächsten Jahren angehen.

Als erstes werden wir das Thema ‚Lebendige Dorfmitte‘ vorantreiben. Dafür ist im nächsten Schritt eine Machbarkeitsstudie notwendig, in der die genauen Raumbedarfe ermittelt und die Bausubstanz der bestehenden Gebäude analysiert wird. Das Ergebnis der Machbarkeitsstudie werden verschiedene Varianten incl. Kostenschätzungen sein, in denen uns aufgezeigt wird, wie die Dorfmitte künftig aussehen könnte.

Wichtig auf dem Weg dahin ist uns die Beteiligung der Bürger und der Vereine.

Anschließend werden wir uns für eine Variante entscheiden und die Realisierung dieser Variante vorantreiben. Wichtig ist uns dabei, alle in Frage kommenden Fördermöglichkeiten auszuschöpfen, um die Finanzierung für die Gemeinde zu ermöglichen.

  

Kindergarten

Mit dem Konzept unseres Kindergartens sind wir auf dem richtigen Weg.

Damit unser Dorf für junge Familien weiterhin attraktiv bleibt, müssen wir auch zukünftig für eine ausreichende Anzahl von Kindergarten- und Krippenplätzen sorgen.

 

Grundschule

Eine weitere Voraussetzung für ein lebenswertes Umfeld von Familien ist die ständige Verbesserung von Räumlichkeiten und Ausstattung unserer Grundschule.

Ein wichtiger Aspekt dabei ist die Zukunftsfähigkeit unserer Schule im Hinblick auf die Digitalisierung. Hierfür muss die Ausstattung weiterer Klassenräume entsprechend erfolgen.

Darüber hinaus wollen wir die Einbeziehung der Grundschule in das Gemeindeleben weiterhin fördern.

 

Grundschule – Betreuung am Nachmittag

Die Betreuung unserer Grundschüler am Nachmittag ist uns wichtig. Wir wollen dem Schulverein ausreichende Räumlichkeiten zur Verfügung stellen um dem erheblich gestiegenen Bedarf an Betreuung gerecht zu werden. Dies erfolgt im Rahmen der Umsetzung des Dorfentwicklungskonzepts zum Schwerpunktthema Lebendige Dorfmitte.

 

Jugend

Uns ist wichtig. die Belange der Jugend bei allen politischen Entscheidungen zu berücksichtigen.

In Zusammenarbeit mit den dörflichen Vereinen möchten wir für Kinder und

Jugendliche im Dorf weitere attraktive Angebote machen.

Wir werden uns dafür einsetzen, dass die Gemeinde einen ständigen Dialog mit Kindern und Jugendlichen führt und Mittel bereitstellt, um Treffpunkte und Erlebnisräume zu schaffen.

 

Leben in Borstel-Hohenraden für Alle

 Alle Bürger sollen sich in Borstel-Hohenraden wohlfühlen. Dafür sind Begegnungsmöglichkeiten wichtig. Diese wollen wir im Rahmen der Umsetzung des Dorfentwicklungskonzepts zum Thema ‚Lebendige Dorfmitte‘ verwirklichen.

Öffentliche Veranstaltungen wie Public Viewing werden wir auch in Zukunft gern und tatkräftig unterstützen.

Die SPD wird sich dafür einsetzen, dass Borstel-Hohenraden ein öffentliches WLAN bekommt, um unseren Bürgern einen ständigen und kostenfreien Internetzugang im öffentlichen Raum des Dorfes zu ermöglichen.

 

Senioren

Für die Senioren aber auch alle anderen, in ihrer Mobilität eingeschränkten Bürger der Gemeinde, streben wir ein Projekt zur aktiven Nachbarschaftshilfe an.

Wir werden bei zukünftigen baulichen Entwicklungen im Bereich des Gemeindezentrums darauf achten, dass eine spätere Umnutzung der Räumlichkeiten für die Seniorenarbeit berücksichtigt wird.

 

Freizeitaktivitäten

Unser Gemeindegebiet erstreckt sich über knapp 15km² und lädt damit weitläufig zum Nordic Walking, Joggen, Spazieren, Radeln und Reiten ein. Das Wege- und insbesondere Wegweiser Netz ist in die Naherholungskarten des Kreises Pinneberg integriert.

Die allgemeine Beschilderung außerhalb der geschlossenen Ortschaft wollen wir sukzessive verbessern.

Der gewerbliche Torfabbau im Himmelmoor läuft 2018 aus. Hier werden wir die Weiterentwicklung des Himmelmoores in Richtung Naturschutz und Naherholung (sanfter Tourismus) fördern.

 

Umwelt

Borstel-Hohenraden ist ein grünes Dorf. Der Schutz unserer Natur liegt uns sehr am Herzen. In unserem Einflußbereich wollen wir die Artenvielfalt fördern und neue Lebensräume z.B. für Insekten schaffen bzw. erhalten.

Wir werden uns dafür einsetzen, dass der Anbau von Bioprodukten und die Direktvermarktung durch die Gemeinde gefördert werden.

 

Bauleitplanung

Die Ortskernplanung und –bebauung soll auch zukünftig unter frühzeitiger Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger im Vordergrund stehen.

Dabei sollen nicht nur Einfamilienhäuser entstehen, sondern auch Mehrfamilienhäuser und Mietwohnungen, um preiswerten Wohnraum zu

schaffen. In geeigneten Bereichen sollen auch Baumöglichkeiten für kleinere Gewerbebetriebe entstehen.

 

Gewerbegebiet

Die Grundlagenplanung für unser Gewerbegebiet ist endlich abgeschlossen.

Jetzt geht es im nächsten Schritt um die Vermarktung der Gewerbeflächen.

Wir werden dabei auf eine ausgewogene Mischung von Gewerbebetrieben achten dabei aber auch die finanziellen Interessen der Gemeinde genau im Blick behalten.

 

Verkehr

Wir werden weitere Geschwindigkeitsmeßtafeln anschaffen und dafür sorgen, dass diese öfter und an noch mehr Standorten aufgehängt werden. Wir setzen uns weiter für einen zweiten stationären Blitzer für unseren Ort ein. Die Einrichtung weiterer 30 Zonen in den Nebenstraßen von Dorfstraße und Quickborner Straße werden wir im Blick behalten. Entsprechende Anträge beim Kreis laufen, müssen notfalls aber immer wieder gestellt werden. Am Ortseingang möchten wir eine optische Verengung aufstellen. Wir werden uns weiter dafür einsetzen, die dafür erforderliche Genehmigung zu erlangen.

 

Bürgerbeteiligung & Ehrenamt

Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir wollen sie noch stärker in politische Entscheidungen einbinden. Hierzu gehört für uns zunächst, sie über anstehende Entscheidungen zu informieren.

Einwohnerversammlungen sollen zu aktuellen und allgemein interessierenden gemeindlichen Themen veranstaltet werden.

Darüber hinaus wollen wir das ehrenamtliche Engagement unserer Bürgerinnen und Bürger in den Vereinen, Parteien und in den gemeindlichen Gremien fördern.